Rasse des Jahres 2023 -Walachenschaf

Jedes Jahr ernennt die GEH (Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V.) eine Rasse der Roten Liste zur gefährdeten Nutztierrasse des Jahres. 2023 ist es -bedingt durch die Pandemie- ein weiteres Jahr das Walachenschaf. Das Walachenschaf kommt ursprünglich aus dem Karpatenbogen und wurde dort als Dreinutzungsschaf gehalten. Der ursprüngliche Typ wurde fast vollständig verdrängt. Nur durch eine gemeinsame Anstrengung von tschechischen Züchtern, der GEH und einer Schweizer Stiftung konnte eine Restpopulation erhalten werden. Optisch bestechen Walachenschafe durch das lebhafte unterschiedliche Erscheinungsbild, die mächtigen Hörner der Böcke und die langwachsende Wolle, meistens weiß. Bilder unter www.g-e-h.de.

Bundesweit gibt es 30 ZüchterInnen, die ca. 500 Tiere halten. Die Schafe werden im Nebenerwerb oder im Hobby gehalten. Einsatzgebiete sind vor allem die Landschaftspflege.

Nur so haben viele gefährdete Nutztierrassen überlebt. In Niedersachsen ist uns nur eine Züchterin bekannt. Wir würden uns freuen wenn sich noch andere ZüchterInnen oder Interessenten melden würden.

Weitere Informationen unter 04745-9114304 oder meckelstedt44@ewe.net (Regionalgruppe Elbe-Weser-Dreieck)

GEH-Elbe-Weser-Dreieck

Meckelstedter Str. 44
27624 Geestland-Meckelstedt

+4947459114304
meckelstedt44@ewe.net

Über Uns

GEH-Regionalgruppe Elbe-Weser-Dreieck Die Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen (GEH) kümmert sich um den Erhalt alter und gefährdeter Nutztierrassen. Über 170 Nutztierrassen sind in ihrem Bestand in Deutschland gefährdet. Teilweise gibt es nur noch kleine Bestandszahlen. Wir, das ist die GEH-Regionalgruppe Elbe-Weser-Dreieck, in der sich HalterInnen und ZüchterInnen und viele UnterstützerInnen gefunden haben. Wir treffen uns regelmäßig einmal im Vierteljahr, an verschiedenen Orten, um uns auszutauschen, Tiere und deren Haltung anzusehen. Wir gehen aber auch auf verschiedene Veranstaltungen um dort unsere Zielsetzung, unsere Tiere und Produkte vorzustellen. Aber vor allem um Fragen zu beantworten und neue MitstreiterInnen zu gewinnen. Wir achten dabei vor allem auf Rassen, die seit langer Zeit ihren Schwerpunkt in Niedersachsen haben. Wir helfen bei der Vermittlung von Tieren, beraten über Haltungsmöglichkeiten. Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit bei uns haben, an unseren Regionalgruppentreffen teilnehmen möchten oder an Informationen über alte Nutztierrassen interessiert sind, wenden Sie sich an unseren Sprecher Wolfgang M. Schüßler, Tel. 04745-9114304 oder meckelstedt44@ewe.net

Alle Beiträge ansehen von GEH-Elbe-Weser-Dreieck →

Schreibe einen Kommentar